Wein
 
"ein Schluck aus der Vergangenheit, mit dem Blick in die Zukunft", so lässt sich unsere Unternehmensphilosophie in elf Worten zusammenfassen und die Geschichte unserer Umgebung, die durch die Wiedereinführung alter Schösslinge, untrennbar mit der Tradition des Weinbaus in der Toskana und in unserem Fall mit dem Weinbau im Gebiet von Bolgheri verknüpft ist, erzählen. Valénte e Dinostro sind das konkrete Ergebnis unseres Projekts der Rückkehr zu den Wurzeln.

Die ausschließlich mittels natürlicher Methoden angebauten Weintrauben werden mit großer Genauigkeit und Sorgfalt während all ihrer Vegetationsphasen und mit besonderer Aufmerksamkeit während der Reifezeit überwacht und in unserer Weinkellerei mittels Zusetzung von Eigenzuchthefe zu Wein verarbeitet.

Dinostro ist ein reiner Sangiovese, während Valénte ein ausdrucksstarker Wein ist, der die Geschichte der toskanischen Rebstöcke wiedergibt: 70% Sangiovese und 30% Ciliegiolo Foglia Tonda und Pugnitello, Sorten, die aus den lokalen Rebstockbeständen verschwunden waren.

Die Reifung beider Weine findet für eine Dauer von ungefähr einem Jahr in Fässern zu 20 Hektolitern statt.

Einem Weingarten mit einer über vierzig Jahre alten Geschichte zu neuer Lebenskraft zu verhelfen, war unser Traum und ist in unser gegenwärtiges Projekt umgesetzt worden. Unsere Weingärten sind der sichtbare Beweis einer tief verwurzelten Tradition. Die oben genannten Rebsorten stehen aufgrund ihrer hohen Qualität im Mittelpunkt unseres Projekts und sind Gegenstand der Wiedereinführung und der Neuaufwertung.

Geschichte, Tradition und Natur eines einmaligen "Terrorir" sind die unverkennbaren Werte des Podere Il Castellaccio.



© 2018 Azienda Agricola Podere il Castellaccio - Vat: 01639850492